· 

Einsatzübung 2019/02

Wir wurden um 17:03 Uhr von der Leistellte zu einer Gasexplosion in der Werkstatt der LDZ Straußfurt alarmiert. In der Werkstatt sollen sich noch drei vermisste Personen befinden.

 

Zusammen mit den Kameraden aus Elxleben uns Straußfurt fuhren wir die Einsatzstelle an. Nach Bestätigung der Lage entschied sich der Einsatzleiter die Alarmstufe zu erhöhen und somit weitere Kräfte nachzufordern.

 

Unter schweren Atemschutz wurden die vermissten Personen gerettet und das Feuer gelöscht.

 

Das Resümee der Einheitsführer war sehr positiv. Die Zusammenarbeit zwischen den einzelnen Feuerwehren und deren Aufgaben in solch einer Situation klappte hervorragend.

 

Ebenso bedanken wir uns beim Ortsbrandmeister von Straußfurt und unserem Kreisbrandmeister für dieses tolle Übungsszenario, sowie der LDZ Straußfurt, die die Örtlichkeiten zur Verfügung gestellt haben und den Kameraden nach Abschluss der Übungen noch kostenlos Getränke bereit stellten.

 

Es waren im Einsatz:

 

FF Straußfurt
FF Wundersleben,
FF Haßleben
FF Elxleben
FF Werningshausen
FF Riethnordhausen
FF Vehra
FF Henschleben,
FF Gangloffsömmern,
ELD LK SÖM

 

Für uns: LF 16/12 und TLF 300

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Kontakt

Robert-Koch-Str. 13

99189 Gebesee

 

E-Mail: feuerwehr-gebesee@web.de